Seminare

Posted on by

Für Frauen: Immer am Limit…

…oder lieber erfolgreich ohne auszubrennen?

Schnell 3 Dinge gleichzeitig erledigen, dabei Handgriffe und Gedanken automatisieren. Multitasking, Zeitdruck, private und berufliche Sorgen, finanzielle Belastungen und Ärger begleiten unseren vollgepackten Alltag und führen zu Stress. Obwohl wir wissen, dass dieses schnelle Leben körperliche und psychische Folgen hat, fällt es uns oftmals schwer unsere Gewohnheiten zu ändern.

Genau hier setzt dieses Seminar an. Lernen Sie Ihre Stressauslöser kennen und damit umzugehen, um auch in stressigen Zeiten gelassen zu bleiben.

In diesem Seminar bekommen Sie Anregungen, mit deren Hilfe Sie Ihre Resilienz (innere Widerstandskraft) im Leben stärken und Ihre ganz eigene Lebensbalance finden, Glück spüren, Ressourcen wecken und wieder mit Power durchs Leben gehen.

Kernthemen: Burnout und Stress Stressauslöser und Stressverstärker erkennen (Perfektionismus abbauen, Nein sagen können). | Körperliche, mentale und emotionale Symptome von Stress und Burnout |

Mein persönliches Resilienz-Profil Die Selbst-Wahrnehmung schärfen | Achtsamkeit steigern und Abstand gewinnen, auch in stressigen Zeiten | Die innere Haltung stärken | Säulen der Resilienz | Mein Umgang mit meinen Energieressourcen Krafträuber und Energiespender | Meine Rollen im Leben | Grenzen spüren, Grenzen setzen
Umgang mit Selbst-Ansprüchen, Erwartungen und immer wiederkehrenden Verhaltensmustern | Neue Perspektiven, Lösungsstrategien und Visionen entwickeln | Work-Life-Balance Ziele setzen. Prioritäten definieren
Muster erkennen und hinderliche Muster verändern („Ich kann nicht aus meiner Haut“ – Doch!)

Neben praktischen Informationen bietet dieser Workshop einen Rahmen, die eigene Lebenssituation auszuloten, Stolpersteine zu enttarnen, Ideen für Lösungswege zu entwickeln und von den Erfahrungen anderer zu profitieren.

In diesen zwei Tagen sind Ihnen Ihre eigenen Risiken bewusst geworden und Sie erarbeiten konkrete Ansätze für ein Leben in Balance.

Zielgruppe: Dieses Seminar ist speziell für Fach- und Führungspositionen entwickelt, die sich ihre Leistungsfähigkeit erhalten und ausbauen wollen.

 

Profiling

Menschen sind verschieden. Dies hat mit Charaktereigenschaften, persönlichen Erfahrungen und Fähigkeiten sowie individuellen Werten und Bedürfnissen zu tun.

In diesem Seminar erhalten Sie eine grundlegende Einführung in Methoden des Profiling auf psychologischer Basis (z. B. Persönlichkeitstypen nach Riemann), Coaching-Tools und Resilienz-Faktoren. Sie lernen, den eigenen Blickwinkel unter Einbeziehung von Faktoren wie Zukunft, Vergangenheit, Gesellschaft oder Teamarbeit zu erweitern und erfahren, wie Sie Entscheidungen sicherer treffen können.

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die sich selbst besser kennen lernen und weiterentwickeln möchten sowie eine nachhaltige Verbesserung der Beziehung zu Mitarbeitern, Kollegen, Kunden und Partnern anstreben. Trotz all der individuellen Verschiedenheiten eine Basis für Zusammenarbeit schaffen.

Inhalte

  • Persönlichkeitstypeologie (Riemann)
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Timeline
  • Bedürfnisse
  • Werte
  • Fähigkeiten
Gut_Winkhausen_400x200


Von der Fachkraft zur Führungskraft

Erstmalig Führungskraft zu sein ist eine große Herausforderung. Dabei sind es nicht die Fachkenntnisse die Sie fordern sondern vielmehr Ihre Rolle als Vorgesetzte mit all den Verantwortungen sowohl für die Einrichtung als auch für Ihre Mitarbeiter.

Gut_Winkhausen_400x200
Die wichtigsten Inhalte:weiterlesen …

  • Rollenwechsel, authentischer und souveräner Führungsstil
  • Selbstmotivation
  • Mitarbeiter- und stärkenorientiertes Führen
  • Gesprächsführung von Mitarbeitern
  • Stress- und Konfliktmanagement
  • Teammotivation und -entwicklung
  • Arbeitsorganisation und –aufteilung

Akademie für Kindergarten, Kita und Hort
Qualifizierte Weiterbildung für Erzieherinnen und Erzieher
nach oben


Teamentwicklung

In einem Umfeld, in dem Teamarbeit großgeschrieben wird, fühlen sich Mitarbeiter und Fachkräfte eingebunden, übernehmen Verantwortung und konzentrieren sich auf die gemeinsamen Herausforderungen. Sie engagieren sich stärker, sind motivierter und arbeiten leistungsfähiger.

Erfahren Sie deshalb in diesem Seminar zur Teamentwicklung, wie die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Persönlichkeiten, Stärken und Talenten des Teams erfolgreich gestaltet werden kann und qualifizieren Sie sich als kompetenter Ansprechpartner für Ihre Kollegen und Ihr Team.

Unsere Themen:

weiterlesen …

  • Erarbeitung von tragenden Regeln zur Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Umgang mit unterschiedlichen Teamtypen
  • Teamaufstellung und die eigene Rolle im Team
  • Klärung des individuellen Rollenverständnisses und der eigenen Stärken
  • Phasen der Teamentwicklung
  • Wir-Gefühl stärken und sich gemeinsam zu Höchstleistungen motivieren
  • Spielregeln für gute Teamarbeit

Akademie für Kindergarten, Kita und Hort
Qualifizierte Weiterbildung für Erzieherinnen und Erzieher

nach oben


Resilienz – Was uns stark macht

Es gibt Menschen, die nichts aus der Bahn zu werfen scheint. Sie verzweifeln nicht an ihrem Schicksal, sondern wachsen sogar daran. Was unterscheidet diese Menschen von denjenigen, die mit Schicksalsschlägen hadern und manchmal sogar daran zerbrechen? Das Zauberwort lautet: Resilienz.

Im Training werden alle Resilienz Faktoren miteinander verknüpft, aktuelle Wünsche berücksichtigt und immer wieder zur inneren Stärkung und Widerstandskraft Coaching Tools angeboten.Grundsätzlich steht im Resilienz Training die wirkliche individuelle Förderung jedes einzelnen Teilnehmers im Vordergrund. Daher können Schwerpunkte und Themen leicht variieren, wobei das Hauptziel nicht aus den Augen verloren wird.

  • Training:
  • Montags, donnerstags: 18.30 Uhr – 20.00 Uhr
  • Teilnehmerbegrenzt bis 6 Personen
  • monatlicher Rhythmus, flexibel und unbegrenzt. Sie können sich jederzeit anmelden! Keine Vertragsbindung!
  • Ort; Delbrück – Boke

Anmeldung unter: 05250 517791 oder coaching.nachtigall@gmail.com

Veranstaltungen zu Resilienz in der VHS Salzkotten
nach oben


Resilienz: – Was Kinder stark macht (Vortrag an Eltern und Erzieher gerichtet)

Wie kann ich die Seele eines Kindes stärken?Auch Kinder erleben Misserfolge, Notsituationen oder Situationen, die schwer zu meistern sind. Es gibt Kinder, die einem belastenden Ereignis, wie zum Beispiel einem Streit, schnell hilflos gegenüberstehen, andere hingegen „haut so leicht nichts um“.

Was Kinder stark macht (Vortrag an Eltern und Erzieher gerichtet)

Sie sind in der Lage, kritische Erfahrungen zu meistern ohne Schaden zu nehmen. Diese psychische Widerstandsfähigkeit nennen Wissenschaftler Resilienz.Vereinfacht gesagt ist Resilienz also das Immunsystem der Seele.Erfahren Sie, was dazu beiträgt, diese resilienten Kräfte zu fördern und somit das Kind psychisch zu stärken.

Lebenshilfe Paderborn

nach oben


»Aktuell« Märchen im Coaching

Es war einmal, und ist immer noch …

Märchen erzählen von Herausforderungen und Wünschen, die auch in unserer heutigen Zeit so aktuell sind wie vor 100 Jahren.

Märchen trifft´s …

Wenn festgefahrene Situationen durch Weisheit gelöst werden.

Wenn Furcht und Angst – durch Hoffnung vertrieben wird.

Wenn das Kind in uns mutig neue Heldengeschichten weckt

und logische Planung durch Phantasie ergänzt wird,

dann … haben Märchen ihren Zauber nicht verloren.

Märchen erzählen von Lebensphasen und Situationen, von Heldengeschichten und Herausforderungen, die auch heute noch existent und aktuell sind. Sie verweisen dabei auf eine Wahrheit hinter den Dingen, die sich dem logischen Denken weitgehend verschließt uns aber gerade deshalb als Wegweiser und Lebenshilfe ansprechen.

Sie sind in einer Bildersprache geschrieben, die uns eine gewisse Distanz erlauben, sogleich aber auch eine tiefe Weisheit geben können.

nach oben


Warum „Ja“ sagen, wenn man „Nein“ meint?

Gesundes Abgrenzen und eine professionelle Distanz zum Schutz der eigenen Gesundheit. Manchmal ist es schwer eine Balance zwischen Höflichkeitsformeln und gesundem Abgrenzen zu finden. Besonders kundenorientierte Berufe stellen eine Herausforderung dar in denen Empathie und Sensibilität im Vordergrund stehen, und gleichzeitig achtsam mit sich selbst umzugehen. Diese Arbeit kann emotionalen Stress auslösen, wenn die eigenen Gefühle und Bedürfnisse auf der Strecke bleiben. Hier ist eine innere Stärke und Selbstklärung gefragt, um resilient mit diesen Herausforderungen umzugehen.

nach oben


Kollegiale Fallberatung

Neue und komplexe Anforderungen in der Arbeitswelt erfordern neue Sichtweisen.

Die kollegiale Beratung bietet neue Sichtweisen und Lösungsansätze, wenn Sie in einer bestimmten Situation das Gefühl haben festzustecken. Angesichts eines andauernden Problems allein nicht mehr weiterzukommen, stellt für die einzelnen Fachkräfte eine Herausforderung dar. In der Kollegialen Beratung werden alle im Team vorhandenen Kompetenzen gezielt genutzt. Darüber hinaus wird einer möglichen „Betriebsblindheit“ entgegen gearbeitet, indem viele Sichtweisen zusammen wirken. Das ermöglicht einen anderen Blickwinkel zu nutzen und auf diese Weise neue Handlungsmöglichkeiten zu entdecken.

Das Heilsbronner Modell als Grundmodell, bei dem deutlich wird, dass sowohl systemische Zusammenhänge als auch eigene (Be-)Wertungen einfließen. Darüber hinaus gibt es weitere Methoden, die ziel- und lösungsorientierte Ideen und Handlungsweisen beinhalten.

nach oben


Vom Aushalten des „Innehaltens“

Schnell 3 Dinge gleichzeitig erledigen, dabei Handgriffe und Gedanken automatisieren. Multitasking – und wer nicht mithält ist schwach? Uns allen ist bewusst, dass dieses schnelle Leben körperliche und psychische Folgen hat, und doch fällt es uns oftmals so schwer, nichts tun auszuhalten.
Kreativität, Selbstwahrnehmung, Eigenaktivität und Selbsttätigkeit können sich nur entwickeln, wenn nichts tun zugelassen wird. Aus leeren Momenten kann wieder etwas Neues und Sinnvolles entstehen. Sich mit sich selbst auseinanderzusetzten, sich selbst wahrzunehmen und anzunehmen, die innere Antriebskraft zu erfahren, macht unabhängig von außen und fördert die Resilienz und den achtsamen Umgang mit sich selbst. Die größte Herausforderung dabei ist, dieses kreative Innehalten auszuhalten.

http://www.kolping-weiterbildung.de/

nach oben